Chronik - BERGE-BAU im Wandel der Zeit ...

Gründung durch Maurer- und Baumeister Georg Hedrich in Erndtebrück-Balde

1875

  • Gründung durch Maurer- und Baumeister Georg Hedrich in Erndtebrück-Balde
  • Firmierung als Georg Hedrich, Baugeschäft
  • Steinbruchbetrieb, Brücken, Tunnel, Bahnhöfe, Postgebäude, Schulen, Fabriken, Krankenhäuser, Landratsamt Bad Berleburg
  • Während des 1. Weltkrieges von 1914 - 1918 und der Weltwirtschaftskrise erfolgten keine Bauleistungen.
Fortführung des Unternehmens durch Schwiegersohn und Maurermeister Wilhelm Höse in Erndtebrück-Leimstruth

1929

  • Fortführung des Unternehmens durch Schwiegersohn und Maurermeister Wilhelm Höse
    in Erndtebrück-Leimstruth
  • Firmierung als Georg Hedrich Nachfolger Wilhelm Höse, Baugeschäft
  • Bauleistungen wie oben beschrieben, zusätzlich wurde eine Kunststein- und Terrazzoproduktion für Fußböden, Treppen, Fensterbänke usw. sowie ein Baustoff-, Kohlen- und Briketthandel eingeführt.
  • Während der Wirtschaftskrise und im 2. Weltkrieg erfolgten keine Bauleistungen.
Fortführung des Unternehmens durch den angeheirateten Enkel, Kaufmann Richard Berge, in Erndtebrück-Leimstruth

1953

  • Fortführung des Unternehmens durch den angeheirateten Enkel, Kaufmann Richard Berge, in Erndtebrück-Leimstruth
  • Firmierung als Wilhelm Höse Nachfolger Richard Berge, Baugeschäft
  • Bauleistungen wie oben beschrieben, weiterhin wurden die Sparten Schlüsselfertig- und Industriebau sowie Tiefbau, Leitungsbau-, Elektro-Kabelmontagen und Freileitungsbau neu begonnen bzw. intensiviert. Außerdem wurde ein besonderes Augenmerk im Gesundheitswesen auf den Aufbau von speziellen Rehakliniken usw. gelegt.

1958

  • Umzug zum neuen Bauhof mit Hallen- und Bürogebäude am Leimstruther Weg 7 - 9 in Erndtebrück-Leimstruth

1968

  • Einführung der Firmenfarben blau + gelb für Fahrzeuge, Geräte und Maschinen aller Art

1971

  • Neufirmierung des Unternehmens als BERGE-BAU
Eintritt des Urenkels von Georg Hedrich und Sohnes von Richard Berge, Dipl.-Ing. Bernd Berge, als Mitgesellschafter

1973

  • Eintritt des Urenkels von Georg Hedrich und Sohnes von Richard Berge, Dipl.-Ing. Bernd Berge, als Mitgesellschafter

1991

  • Gründung eines Unternehmens für Energieverteilungen in Zeitz (Sachsen-Anhalt) durch Bernd Berge

1994

  • Ausscheiden des Kaufmanns Richard Berge aus dem Unternehmen. Weiterführung durch Bernd Berge

1999

  • Zertifizierung der Unternehmen in Erndtebrück und Zeitz durch TÜV-CERT Anlagentechnik Rheinland/Berlin-Brandenburg nach DIN EN ISO 9001

2000

  • 125-jähriges Betriebsjubiläum

2001

  • 10-jähriges Betriebsjubiläum BERGE-BAU Zeitz

2002

  • Gründung der Geschäftsbereiche Immobilien und Projektentwicklung

2003

  • TÜV Zertifizierung nach DIN ISO 9001

2008

Eintritt der Töchter von Dipl.-Ing. Bernd Berge in das Unternehmen als Gesellschafterinnen

  • Architektin Dipl.-Ing. Katharina Berge
  • Friederike Berge

2009

  • Präqualifizierung durch Zertifizierung Bau GmbH

2013

Erweiterung der Unternehmensführung durch

  • Geschäftsführer Eckehard Hof
  • Prokurist Karl-Reinhard Frank

 



AMS BAU - Arbeitsschutzmanagementsystem der BG BAU
Bauunternehmen BERGE-BAU - ... seit 125 Jahren Bauen und Ideen
Golfclub 'Wittgensteiner Land'
Pro-Verkehrsanbindung-Wittgenstein - Realisierung der 'route 57' von Kreuztal bis Erndtebrück!
Leben + Wohnen an der Dill - Bebauung des Pertuisplatzes in der Innenstadt von Herborn (Berge-Bau GmbH & Co. KG + Winkel & Partner)