„Wir haben fast Vollbeschäftigung“ >
< „Richtfest“ bei REWE
13.03.2017 09:25
Von: Timo Karl (Siegener Zeitung)

Bekenntnis zum Standort

Autohaus Völkel errichtet in Erndtebrück eine neue Nutzfahrzeugreparaturhalle


Auf dem Gelände des Autohaus Völkel sind die Bauarbeiten angelaufen. Der Betrieb lässt eine neue Nutzfahrzeugreparaturhalle errichten. Foto: Timo Karl

Auf dem Gelände des Autohaus Völkel sind die Bauarbeiten angelaufen. Der Betrieb lässt eine neue Nutzfahrzeugreparaturhalle errichten. Foto: Timo Karl

Oben sind die Sanierungsarbeiten auf der Wabrichstraße voll angelaufen, nur wenige Meter unterhalb des Hangs laufen seit Anfang der Woche ebenfalls Bauarbeiten größeren Ausmaßes. Das Autohaus Völkel in Erndtebrück baut seine Anlage weiter aus. Nachdem zunächst das alte Scheunengebäude im hinteren Bereich des Geländes abgerissen wurde, rollen dort nun die Bagger und erledigen die notwendigen Erdarbeiten. An dieser Stelle soll eine neue Nutzfahrzeugreparaturhalle entstehen.

„Letztlich ist diese Maßnahme ein klares Bekenntnis zum Standort“, erklärte Reiner Völkel. Der Geschäftsführer des Autohauses hofft darauf, die neue Halle bereits im Juni in Betrieb nehmen zu können. „Wir haben insgesamt drei Monate Bauzeit veranschlagt. Durch die Straßensanierung in der Wabrichstraße kann es zu terminlichen Kollisionen kommen, aber die Absprachen zwischen den Bauunternehmen funktionieren gut“, berichtete Reiner Völkel gestern auf Anfrage der Siegener Zeitung.

Mit dem Bau der rund 210 Quadratmeter großen Halle kommt der Automobilhändler zugleich neuen gesetzlichen Vorgaben nach und genügt damit künftig wieder den entsprechenden Ansprüchen. Neben einem Stellplatz für Fahrzeugreparaturen, steht künftig eine Bühne für entsprechende Arbeiten an und die Kalibrierung von Fahrwerksystemen. Hinzu kommt ein Platz für die Justage von diversene Spurassistenzsystemen sowie Raum für die Haupt- und Abgasuntersuchung durch TÜV und DEKRA.

„Wenn alles fertig ist, arbeiten wir mit den modernsten Systemen und Testgeräten“, erklärte Reiner Völkel. Zudem stellt das Autohaus nach Abschluss der Maßnahme einen „Quarantäneplatz“ für defekte E-Fahrzeuge bereit.

Der Grund: Seit Beginn des Jahres ist der Betrieb offizieller Pilotpartner des Volkswagen-Konzerns für E-Mobilität im Vertrieb und Verkauf. Ein entsprechender Platz für diese Fahrzeuge ist in diesem Zuge verpflichtend.




AMS BAU - Arbeitsschutzmanagementsystem der BG BAU
Bauunternehmen BERGE-BAU - ... seit 125 Jahren Bauen und Ideen
Golfclub 'Wittgensteiner Land'
Pro-Verkehrsanbindung-Wittgenstein - Realisierung der 'route 57' von Kreuztal bis Erndtebrück!
Leben + Wohnen an der Dill - Bebauung des Pertuisplatzes in der Innenstadt von Herborn (Berge-Bau GmbH & Co. KG + Winkel & Partner)